Coprinus     
 

 

Heilpilze haben eine Gemeinsamkeit: Sie stärken unser Immunsystem!

         Anwendungsgebiete   

• Diabetes - Blutzuckersenkung bei Diabetes I und II
• Sarkomen (Geschwülste des Binde- und Stützgewebes)
• Herzkranzgefäßerkrankungen, Herzrhythmusstörungen, Herzinfarkt
• Verdauungsproblemen, Hämorrhoiden
• Arteriosklerose
• Durchblutungsstörungen
• Hemmung des Ehrlichen Karzinoms
• Darmflorastörungen
• Entzündungen
 

_____________________________
 

Coprinus enthält eine ausgewogene Vitamin- und Mineralstoffzusammensetzung und trägt damit einen wichtigen Beitrag in der täglichen ausgewogenen Ernährung. Von therapeutischem Interesse sind der hohe Gehalt an Lektinen sowie das enthaltene L-Ergothionin. Als potentielle Wirkstruktur konnte vor kurzem in Coprinus comatus das Polysaccharid Fucogalactan identifiziert werden.

Antikanzerogene Effekte bei hormonabhängigen Tumoren
Neue Studien belegen, dass gewisse Coprinus- Inhaltsstoffe in der Lage sind, die Rezeptorstellen für Sexualhormone an Tumorzellen zu blockieren. Damit können Zellaktivitäten von hormonabhängigen Krebsarten wie Brust- oder Prostatakrebs beeinflusst werden.

Der antidiabetische Effekt wird durch die hemmende Wirkung von Coprinus comatus auf Glykosilierungsprozesse verstärkt, wodurch sich ein Schutz vor diabetischen Spätfolgen wie Mikro- und Makroangiopathien ergibt.

Präventiver und therapeutischer Einsatz:

Haupteinsatzgebiet von Coprinus ist die begleitende Diabetes- Therapie.
 

Anwendung

Pilzpulver kommen in einer Tagesdosis von 0,5 - 5 Gramm zum Einsatz. In Kombinationen sind 10 bis 15 Gramm Pilztrockenmasse jedoch keine Seltenheit und Studien geben häufig solche Größenordnungen an.

Als tägliche Nahrungsergänzung wird die Einnahme von 1 - 3 Kapsel empfohlen.

Je nach schwere der Krankheit kann diese Dosis erhöht werden.

Alle Produktbeschreibungen auf unseren Internetseiten dienen nur zur Information. Wir geben keine Ratschläge und machen keine Zusagen oder Heilversprechen.
Bei Problemen fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

 

Nahrungsergänzungsmittel können keine medizinische Therapie ersetzen.

 

 
Der Verfasser dieser gegenständlichen Information erklärt hiermit ausdrücklich, das es sich nicht um eine Produktempfehlung
 im therapeutischen Sinne für Endverbraucher handelt, sondern ausschließlich um Informationen für Interessierte, Therapeuten
und zur Fortbildung über dieses Produkt.
Verantwortlich für den Inhalt:  Multinovum Ltd.;  39/40 Calthorpe Road;  Birmingham West Midlands

 

       

M U L T I N O V U M  Ltd


39/40 Calthorpe Road

 Birmingham West Midlands


© 2007 All Rights Reserved. Alle Rechte vorbehalten - MULTINOVUM
Ltd.

Verantwortlich für den Inhalt: Multinovum Ltd.; 39/40 Calthorpe Road; Birmingham West Midlands